3.3. Zusatzbezeichnung „Psychoanalyse“ (Qualifikation für Ärzte)

1. Titel / Bezeichnung

„Psychoanalyse“

2. Inhalt


"Mit dem Herzen des anderen fühlen!" (nach Alfred Adler)
(Foto: Fotolia)

Basis-Studiengang
> Block A bis D: 120 Std. theoretische Weiterbildung
120 Std. Kasuistisch-Technische Seminare
250 Std. Lehranalyse in mindestens 3 Einzelstunden pro Woche
20 dokumentierte und supervidierte psychoanalytische Untersuchungen
600 Std. supervidierte Psychoanalyse, darunter 2 Behandlungen von mindestens 250 Stunden

3. Abschluss / Prüfung

Anerkennung durch die Landesärztekammer

4. Dauer

Die Teilnehmer können die einzelnen Bausteine je nach den eigenen zeitlichen Möglichkeiten erwerben

5. Voraussetzung

Anerkennung als Facharzt in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung sowie 12 Monate Weiterbildung in Psychiatrie

6. Kosten

Je nach individuellem Studienplan:
Kostenaufstellung  siehe Gebührenordnung>.

7. Literaturempfehlung

Siehe Literaturliste>

8. Anmeldung

Anmeldeformular »

9. Termine

Siehe Termine »